Klinikum Oldenburg | Medizinischer Campus Universität Oldenburg

Universitätsklinik für Innere Medizin – Onkologie und Hämatologie


Zahlen, Daten, Fakten

48 stationäre Betten
10 teilstationäre Betten
4 Stationen (312, 313, 412, 412 KMT)
124 Mitarbeiter

Im Jahr 2015

1.436Behandlungsfälle (DRG)
1.957teilstationäre Behandlungstage
116Knochenmarktransplantationen
insgesamt, davon...
91autologe Stammzelltransplantationen
25allogene Stammzelltransplantationen


Die Klinik für Onkologie und Hämatologie

Postadresse:

Klinikum Oldenburg gGmbH
Universitätsklinik für Innere Medizin -
Onkologie und Hämatologie
Rahel-Straus-Straße 10
26133 Oldenburg

Kontakt

Chefarztsekretariat

Frau Manuela Schlömer

Telefon:  (0441) 403-2611
E-Mail.: onkologie@klinikum-oldenburg.de

Patienten

Anmeldung
Ambulanz

Telefon: (0441) 403-2614 und -2891

Telefax: (0441) 403-2892

E-Mail: onkologie.ambulanz@klinikum-oldenburg.de

Patienten

Anmeldung
Tagesklinik

Telefon: (0441) 403-2617

Telefax: (0441) 403-2490

 

Die Universitätsklinik für Innere Medizin - Onkologie und Hämatologie - ist Fachklinik im Tumorzentrum Weser-Ems und Referenzzentrum für das nordwestliche Niedersachsen. Behandelt wird nicht nur das gesamte Spektrum der Tumorerkrankungen, sondern auch alle gut- und bösartigen Bluterkrankungen des Erwachsenenalters. Zur Anwendung kommen immunologische, hormonelle und zytostatische Wirkstoffe bis hin zur allogenen Blutstammzelltransplantation. Die Behandlungen umfassen sowohl Standardtherapien als auch innovative Therapieprotokolle einschließlich internationaler Konzepte. Es bestehen enge Kooperationen mit verschiedenen Universitätskliniken. Die Strahlenbehandlungen erfolgen in der Klinik für Strahlentherapie im Pius-Hospital Oldenburg.

Die Klinik umfasst eine Ambulanz mit Tagesklinik für die ambulant durchführbaren Therapien sowie zwei Stationen für aufwendigere diagnostische und therapeutische Maßnahmen. Der Schwerpunkt für die Station 312 ist die Stammzelltransplantationseinheit, für die Station 412 Erkrankungen des hämatologischen Systems und onkologische Erkrankungen und für die Station 412-KMT die allogene Blutstammzelltransplantation.

Neben den in der Abteilung realisierten Untersuchungen und Überwachungsmöglichkeiten stellen die vielfältigen Fachdisziplinen des Klinikums einen wichtigen Hintergrund für die hochqualifizierte Tumortherapie, z.B. auch der auf dem Klinikgelände angesiedelten DRK-Blutspendedienst für die schnelle Bereitstellung von Blutprodukten.


Klinikum Oldenburg | Medizinischer Campus Universität Oldenburg

Leitung

Prof. Dr. med. Claus-Henning Köhne

Klinikdirektor
Prof. Dr. med.
Claus-Henning Köhne

Prof. Köhne wird in der bundesweiten Ärzteliste 2014 des Nachrichtenmagazin Focus der empfohlenen Mediziner geführt. Die Bewertung beruht auf Empfehlungen von Kollegen und Patienten.

 

TERMINE