Portal Notfall Aufnahme

Alle Angebote anzeigen

Chronische Urtikaria

Vortrag mit anschließender Fragerunde

Die Quaddeln, die Schwellungen und der untertägliche Juckreiz treten meistens ohne Vorwarnung auf: Eine von vier Personen erleidet im Laufe ihres Lebens eine Urtikaria – umgangssprachlich auch Nesselsucht genannt. Wenn die Beschwerden nur vorübergehend und nach wenigen Tagen oder Wochen vorbei sind, spricht man von akuter Urtikaria. Jedoch wird die Krankheit bei vielen Menschen chronisch, hält über Jahre an und beeinträchtigt die Lebensqualität enorm. Die Erkrankung zählt zu den weltweit häufigsten Hautkrankheiten, allein in Deutschland sind über 800 000 Menschen von chronischer Urtikaria betroffen.

Um diese Volkskrankheit mehr ins öffentliche Bewusstsein zu rücken, wurde vor einigen Jahren der Welt-Urtikariatag vom Urticaria Network (UNEV) und dem Deutschen Allergie- und Asthmabund (DAAB) ins Leben gerufen. Anlässlich des diesjährigen Welt-Urtikariatag am 1. Oktober 2019 laden Frau Prof. Raap und Herr Dr. Köster Sie herzlich zu einem Vortragsabend ein, um Sie ausführlich über dieses Krankheitsbild zu informieren.

Unser Expertenduo aus dem Allergiezentrum Oldenburg widmet sich unter anderem folgenden Inhalten: Wie entsteht eine Urtikaria? Wie erfolgt die Diagnostik? Welche therapeutischen Möglichkeiten gibt es, um die Urtikaria gut in den Griff zu bekommen oder gar Symptomfreiheit zu erreichen? Sehr gerne können Sie die anschließende Fragerunde dazu nutzen, noch einmal Fragen zu stellen und offene Punkt zu klären.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

 


VERANSTALTUNGSHINWEISE

Veranstaltungsart: Vortrag
Termin(e): Dienstag, 01.10.2019, 17:00 - 18:30 Uhr
Referent(en): Univ.-Prof. Dr. med. Ulrike Raap, Klinikdirektorin, Klinik für Dermatologie und Allergologie, Klinikum Oldenburg;
Dr. med. Holger Köster, Oberarzt, Klinik für Pädiatrische Pneumologie und Allergologie, Neonatologie und Intensivmedizin, Kinderkardiologie, Klinikum Oldenburg
Ansprechpartner/in: Fortbildungsreferat
Telefon: 0441/403-2274
Telefax: 0441/403-3360
E-Mail: veranstaltungen@klinikum-oldenburg.de
Veranstaltungsort: Klinikum Oldenburg, Gesundheitshaus (Gebäude rechts vom Haupteingang)
Gebühr: keine

Klinikum Oldenburg | Medizinischer Campus Universität Oldenburg

Karriereportal

Jobs.
Karriere.
Ausbildung.
Jetzt bewerben >