Portal Notfall Aufnahme

Alle Angebote anzeigen

Das Herz in der Hand

Wandel, Fortschritt und Möglichkeiten der modernen Herzchirurgie

1896 gelang es Ludwig Rehn, eine Herzstichverletzung erfolgreich durch eine direkte Naht zu verschließen. Der wissenschaftlich-technische Fortschritt hat seit dieser Geburtsstunde der Herzchirurgie immer neue Möglichkeiten für die Behandlung von Herzerkrankungen und Herzschwächen eröffnet und die Heilungschancen signifikant erhöht. Der Einsatz der Herz-Lungen-Maschine ermöglichte erstmals 1956 den Eingriff am still stehenden Herzen und war die Grundlage für die rasch voranschreitende Entwicklung dieses Fachbereichs in den nachfolgenden Jahrzehnten. Heute stehen der modernen Herzchirurgie vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung, um Patientinnen und Patienten erfolgreich und nachhaltig zu behandeln. Diese erläutert Prof. Dr. Oliver Dewald, Direktor der Universitätsklinik für Herzchirurgie des Klinikums Oldenburg, an konkreten Beispielen.

Als Schwerpunkte der Herzchirurgie im Klinikum Oldenburg stehen Bypass- Operationen bei verengten Herzkranzgefäßen und der Ersatz von Herzklappen im Fokus, die heute zu den häufigsten Eingriffen zählen. Weiterhin werden das „Kunstherz“ und Herzunterstützungssysteme, die sich zu wichtigen Alternativen zur Herztransplantation entwickelt haben, näher betrachtet. Hinzu kommt die operative Behandlung von angeborenen Herzfehlern bei Erwachsenen, welche eine wachsende Patientengruppe mit besonderen Bedürfnissen darstellen. Die erfolgreiche Behandlung von derart komplexen Krankheitsbildern erfordert zudem einen engen Austausch zwischen Herzchirurgie, Anästhesie, Kardiologie und Kinderkardiologie, der näher erläutert wird.

Neben der Betrachtung der operativen Möglichkeiten wird Prof. Dr. Oliver Dewald auf die Ängste und Bedürfnisse von Patientinnen und Patienten eingehen, die stets mit einem chirurgischen Eingriff am Herzen verbunden sind.

Anmeldung ist nicht erforderlich!


VERANSTALTUNGSHINWEISE

Veranstaltungsart: Vortrag
Termin(e): Dienstag, 25.06.2019, 19:30 - 21:00 Uhr
Referent(en): Prof. Dr. Oliver Dewald, Direktor der Universitätsklinik für Herzchirurgie, Klinikum Oldenburg
Ansprechpartner/in: Fortbildungsreferat
Telefon: 0441/403-2274
Telefax: 0441/403-3360
E-Mail: veranstaltungen@klinikum-oldenburg.de
Veranstaltungsort: Klinikum Oldenburg, Kinderklinik, Herzogin-Ameli-Saal (Eingang An den Voßbergen)
Gebühr: keine

Klinikum Oldenburg | Medizinischer Campus Universität Oldenburg

Karriereportal

Jobs.
Karriere.
Ausbildung.
Jetzt bewerben >