Portal Notfall Aufnahme

Pressemitteilungsarchiv

Ablenkung durch Giraffe & Co.

Was soll schon passieren, wenn man mit einer Giraffe und einem kleinen Elefanten an einem Südseestrand im warmen Sand liegt. Nichts, vor allem nichts Schlimmes, keine Angst! Vor dem Hintergrund dieser Erkenntnis lenken seit kurzem in einem Behandlungszimmer auf der onkologischen Station 262 phantasievolle Motive an der Decke die kleinen Patientinnen und Patienten ab. Dank einer Spende des Oldenburgischen Golfclubs e.V. in Höhe von 4.600 € und mit Unterstützung durch die Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg e.V. (1.400 €) konnte diese Deckengestaltung der Firma einraumgrafik aus Oldenburg abgeschlossen werden.

Oldenburg/Rastede, den 4. September 2019.

„Angst kennen wir alle: beim Zahnarzt, vor der Blutentnahme, vor schmerzhaften Eingriffen. Zwei Dinge helfen: Schmerzmittel und Ablenkung. Mit der Unterstützung durch den Golfclub und der Elterninitiative entführen wir jetzt unsere krebskranken Kinder vor schmerzhaften Eingriffen, die im Behandlungszimmer auf Station 262 durchgeführt werden, in die Südsee und lenken sie damit ab“, erklärte Prof. Dr. Hermann Müller, Leiter des Verbundes PädOnko Weser-Ems und Direktor der Klinik für Allgemeine Kinderheilkunde, Hämatologie und Onkologie in der Universitäts¬klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikums Oldenburg. Heilpädagogin Daniela Lüker konnte schon von den ersten Reaktionen berichten: „Die kleinen Patienten sind begeistert – und das gilt für alle Altersstufen. Ein Dreieinhalb¬jähriger, dem Blut abgenommen werden musste, schaute währenddessen ganz konzentriert nach oben und hat den Pikser kaum mitbekommen. Und ein 11-Jähriger mit Rezidivverdacht hat sich während der Wartezeit im Untersuchungszimmer eine Geschichte zu den abgebildeten Tieren ausgedacht und war dadurch von seiner Angst abgelenkt.“ Der bei der gemeinschaftlichen Begutachtung am Montag, 2. September sichtlich begeisterte Präsident des Oldenburger Golfclubs, Dr. Gerd Pommer erklärte: „Unsere Clubmitglieder sind glücklich darüber, dass wir einen Beitrag zur Umsetzung dieses schönen Projektes für krebskranke Kinder beisteuern konnten.“ Und Dr. Pia Winter, Geschäftsführerin der Elterninitiative, ergänzte: „Der Vorstand der Elterninitiative, der als betroffene Eltern das Untersuchungszimmer aus der langen Zeit der Therapie ihrer Kinder kennt, freut sich sehr über die tolle Decken¬gestal¬tung. Für uns stellt dieses Projekt eine gute Ergänzung zu unseren anderen Unterstützungs-angeboten auf der Station wie das psychosoziale Team und die Ausstattung des Spielzimmers dar.“

Hintergrund
Jeder hat schon einmal die Erfahrung gemacht, dass durch Ablenkung die Schmerzen weniger stark empfunden werden oder kurzfristig sogar komplett verschwinden können. Zahlreiche Untersuchungen konnten zeigen, dass die Konzentration auf Gedanken oder Bilder zu einer Herabsetzung der Schmerzempfindung führen kann. Befürchtungen und Ängste vor erwarteten Schmerzen dagegen wirken verstärkend.

Weiterführende Informationen der unterstützenden Institutionen:
www.oldenburgischer-golfclub.de
www.eltern-kinderkrebs-ol.de



Klinikum Oldenburg | Medizinischer Campus Universität Oldenburg

Karriereportal

Jobs.
Karriere.
Ausbildung.
Jetzt bewerben >

TERMINE

Weiterführende Informationen:
www.eltern-kinderkrebs-ol.de

Ihr Ansprechpartner:
Prof. Dr. Hermann Müller, eMail mueller.hermann@klinikum-oldenburg.de

Bildmaterial zu dieser Pressemitteilung: