Portal Notfall Aufnahme

Pressemitteilungsarchiv

Das 2.000te Baby 2016 im Klinikum

Am Samstag, 31. Dezember 2016, erblickte in der Universitätsklinik für Gynäkologie und Geburtshilfe des Klinikums Oldenburg Maria das Licht der Welt. Sie war damit das 2.000te Baby, das in diesem Jahr im Klinikum zur Welt kam - eine Zahl, die bisher noch nie zuvor innerhalb eines Jahres im Klinikum erreicht wurde.

Oldenburg, den 3. Januar 2017.

Maria wog bei der Geburt 3670 Gramm und war 51 cm groß. "Mutter und Kind sind wohlauf. Maria ist das vierte Kind der Familie. Schon im Sommer zeichnete sich ab, dass 2016 sehr viel mehr Kinder bei uns zur Welt kommen werden als in den Vorjahren, die Zahl 2.000 hatten wir da aber noch nicht im Blick. Dass es am Ende des Jahres so viele geworden sind, hat uns jetzt auch positiv überrascht. Es zeigt, dass wir in der Region das Zentrum für Geburtshilfe sind. Es ist schön, dass so viele Eltern uns ihr Vertrauen schenken und sich für uns als Entbindungsklinik entscheiden,“ freut sich Prof. Dr. Eduard Malik, Direktor der Frauenklinik und ergänzt, „2015 kamen insgesamt 1771 Kinder bei uns zur Welt. In diesem Jahr sind es 229 mehr – das ist allein mit den allgemein steigenden Geburtszahlen nicht zu erklären.“ Als Zentrum für Risikoschwangerschaften gibt es in der Frauenklinik auch vieleMehrlingsgeburten. 2016 kamen 120 Zwillinge und sogar 5 Drillinge im Klinikum zur Welt. Im Perinatalzentrum Level 1, in der Frauenklinik und Kinderklinik Hand in Hand arbeiten, sind auch Frühgeborene von Anfang gut versorgt. Übrigens lag die Geschlechterverteilung 2016 bei 978 Mädchen und 1022 Jungen.


Klinikum Oldenburg | Medizinischer Campus Universität Oldenburg

Karriereportal

Jobs.
Karriere.
Ausbildung.
Jetzt bewerben >

TERMINE

Ihr Ansprechpartner:
Prof. Dr. Eduard Malik, eMail malik.eduard@klinikum-oldenburg.de

Bildmaterial zu dieser Pressemitteilung: