Portal Notfall Aufnahme

Pressemitteilungsarchiv

Neues Allergiezentrum zertifiziert

Klinikum Oldenburg ist Maximalversorger für Allergische Erkrankungen

Zusammenarbeit soll weiter intensiviert werden / Allergiezentrum wird Comprehensive Allergy Center

Oldenburg, den 19. September 2018.

Die Deutsche Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie (DGAKI) hat das Allergiezentrum des Klinikums Oldenburg als „Comprehensive Allergy Center“ ausgezeichnet. Allergien nehmen in Deutschland weiter zu. Laut Robert-Koch-Institut hat fast jeder dritte Deutsche eine Allergie. Deshalb ist es umso erfreulicher, dass am 28. August 2018 das neu gegründete Allergiezentrum Oldenburg erfolgreich zertifiziert wurde.

Comprehensive Allergy Center

Im Rahmen der Zertifizierung haben die Gutachter der DGAKI die Strukturen und Prozesse des Allergiezentrums evaluiert. Dabei haben sie unter anderem die Qualitätssicherung, die interdisziplinäre Zusammenarbeit in der Patientenversorgung, die Fehlerkultur, die gemeinsamen Fort- und Weiterbildungen und die Beteiligung an wissenschaftlichen Studien bewertet.

„Wir sind stolz auf diese Gemeinschaftsleistung mehrerer Kliniken“, erklärte Professorin Ulrike Raap, Direktorin der Universitätsklinik für Dermatologie und Allergologie und Sprecherin des Allergiezentrums. „In unserem Allergiezentrum erhalten die Patientinnen und Patienten mit allergischen Erkrankungen die bestmögliche, qualitätsgesicherte und auf aktuellen Leitlinien und Standards der Fachgesellschaften basierende Diagnostik und Therapie“, ergänzt Prof. Seidenberg, Direktor der Klinik für Pädiatrische Pneumologie und Allergologie am Klinikum und stellvertretender Sprecher des Allergiezentrums.

Interdisziplinäre Heilkunde

Das Allergiezentrum Oldenburg ist das einzige Zentrum seiner Art in der Region. Allergiepatientinnen und -patienten erhalten hier umfassende Hilfe durch ein interdisziplinäres Team von Spezialisten aus den Fachdisziplinen der Kinderheilkunde, Dermatologie, HNO, Laboratoriumsmedizin und Gastroenterologie des Klinikums sowie der Klinik für Innere Medizin, Pneumologie und Gastroenterologie des Pius-Hospitals.

Die Spezialistinnen und Spezialisten setzen sich regelmäßig zusammen, um sich über Patientinnen und Patienten und neue Entwicklungen auszutauschen. Auch niedergelassene Ärztinnen und Ärzte können sich an dem Allergiezentrum beteiligen und an sogenannten Qualitätszirkeln teilnehmen. Außerdem unterstützt das Allergiezentrum Forschung und Lehre in Kooperation mit der Universitätsmedizin Oldenburg, der European Medical School.  


Klinikum Oldenburg | Medizinischer Campus Universität Oldenburg

Karriereportal

Jobs.
Karriere.
Ausbildung.
Jetzt bewerben >

TERMINE

Weiterführende Informationen:
https://www.allergiezentrum-oldenburg.de

Ihr Ansprechpartner:
Barbara Delvalle, eMail delvalle.barbara@klinikum-oldenburg.de

Bildmaterial zu dieser Pressemitteilung: