Portal Notfall Aufnahme

Pressemitteilungsarchiv

Prof. Weingärtner führt Lipid-Liga an

Prof. Dr. Oliver Weingärtner ist bei der Mitgliederversammlung der Deutschen Gesellschaft für Fettstoffwechselstörungen und ihren Folgeerkrankungen (DGFF) e.V. – kurz auch Lipid-Liga genannt - zum Vorsitzenden gewählt worden. Prof. Weingärtner ist seit April 2013 Kardiologe in der Klinik für Kardiologie am Klinikum Oldenburg und hat als wissenschaftliche Schwerpunktthemen Fettstoffwechselerkrankungen und Atherosklerose.

Oldenburg, den 27. Juli 2017.

„Die Lipid-Liga versteht sich als unabhängiger Ansprechpartner für Fragestellungen auf dem Gebiet des Fettstoffwechsels und der Atherosklerose. Unser erklärtes Ziel ist die gesundheitliche Aufklärung durch Umsetzung und Vermittlung gesicherter Erkenntnisse auf dem Gebiet der Prävention, Diagnostik und Therapie von Fettstoffwechselstörungen und der Atherosklerose“, erklärt Prof. Weingärtner die Ziele des Vereins, „ich werde mich weiter dafür einsetzen, dass die DGFF die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Ärzten verschiedener Fachrichtungen, Apothekern und ihren Partnern im Gesundheitswesen sowie Verbänden und Organisationen fördert. Darüber hinaus ist mein Ziel, die DGFF zukünftig stärker international sichtbar zu machen und zu vernetzen.“
„Diese Gesellschaft ist aufgrund ihrer Kompetenz bundesweit anerkannt und wenn mit Prof. Weingärtner einer aus unserem Team jetzt Vorsitzender ist, dann ist das zum einen eine große Anerkennung für seine Arbeit, zum anderen stärkt es auch unsere Klinik“, sagt Prof. Dr. Albrecht Elsässer, Direktor der Klinik für Kardiologie am Klinikum.

Informationen zur Deutschen Gesellschaft zur Bekämpfung von Fettstoffwechselstörungen und ihren Folgeerkrankungen:
Die DGFF hat derzeit knapp 1.000 Mitglieder. Die Gesellschaft wurde am 19. Oktober 1988 in Wiesbaden gegründet. Hintergrund war und ist, dass Herz-Kreislauf-Erkrankungen die häufigste Todesursache in der Bundesrepublik Deutschland sind, staatliche Aufklärungskampagnen fehlen und die öffentliche Kontroverse um den Risikofaktor Hypercholesterinämie zur Verunsicherung der Ärzteschaft und damit auch der Patienten führte. Die Gesellschaft initiiert zum Beispiel jedes Jahr den Tag des Cholesterins, an dem das Herzkreislaufzentrum des Klinikums Oldenburg die letzten zweimal auch teilgenommen hat, fördert aber auch Fort- und Weiterbildung der Ärzte in diesem Themengebiet.


Klinikum Oldenburg | Medizinischer Campus Universität Oldenburg

Karriereportal

Jobs.
Karriere.
Ausbildung.
Jetzt bewerben >

TERMINE

Weiterführende Informationen:
www.lipid-liga.de

Ihr Ansprechpartner:
Prof. Dr. Oliver Weingärtner, eMail weingaertner.oliver@klinikum-oldenburg.de

Bildmaterial zu dieser Pressemitteilung: