Portal Notfall Aufnahme

Pressemitteilungen

Eingangsportal des Klinikums Oldenburg

5.000 Euro: Spende der Püschel-Stiftung

Jedes Jahr erkranken circa 60 Kinder und Jugendliche aus Weser-Ems an einer Krebserkrankung. Die Püschel-Stiftung unterstützt die Betreuung dieser Patientinnen und Patienten in der Kinderonkologie am Klinikum Oldenburg schon seit vielen Jahren mit großzügigen Spenden. Mit der Spende in Höhe von 5.000 Euro soll in diesem Jahr die Deckengestaltung der Behandlungsräume in der Ambulanz der Kinderonkologie mitfinanziert werden.

Oldenburg/Hatten , den 3. Februar 2020.

„In der Behandlung von Kindern mit Krebserkrankungen spielen schmerzhafte Eingriffe sicherlich eine wichtige, aber notwendige Rolle um eine Heilung zu erzielen, die in den meisten Fällen auch möglich ist. Wir haben im vergangenen Jahr eine Deckengestaltung des Behandlungszimmers auf unserer onkologischen Station realisiert, die die Kinder effektiv und wirksam ablenkt und somit die Schmerzempfindung reduziert. Das möchten wir jetzt auch in unseren ambulanten Behandlungsräumen einrichten,“ erklärt Prof. Dr. Hermann Müller, Leiter des Verbundes PädOnko Weser-Ems und Direktor der Klinik für Allgemeine Kinderheilkunde, Hämatologie und Onkologie in der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikums Oldenburg. Eine entsprechende Gestaltung der Decken in den Behandlungszimmern der kinderonkologischen Ambulanz ist schon in Planung. „Wir freuen uns, dass die Püschel-Stiftung uns diesbezüglich unterstützt.“ sagt Prof. Müller.

„Es ist schon schlimm genug, dass Kinder überhaupt an Krebs erkranken. Sie sollten deshalb bei der Behandlung so wenig Schmerzen empfinden wie möglich. Ich freue mich, dass die Püschelstiftung mit ihrer Spende dazu beiträgt, Kindern die Behandlung erträglicher zu machen“, sagt Reinhard Püschel bei der Überreichung der Spende am Freitag, 31. Januar im Elisabeth-Kinderkrankenhaus.

Hintergrund Deckengestaltung
Liegen die Kinder in einem Behandlungszimmer und warten auf etwas, was durchaus schmerzhafte Empfindungen auslösen kann, so werden sie – sobald das Projekt verwirklicht ist – auf eine schön bemalte Zimmerdecke schauen und können sich damit ablenken. Zimmerdecken haben große Gestaltungsmöglichkeiten. Seit Herbst 2019 lenken in einem Behandlungszimmer auf der onkologischen Station 262 phantasievolle Motive an der Decke die kleinen Patientinnen und Patienten von den schmerzhaften Eingriffen ab.

Die Püschel Stiftung
Die Püschel Stiftung mit Sitz in Hatten wurde 2001 von Reinhard Püschel gegründet. Stiftungszweck ist die Unterstützung krebskranker Kinder in der Stadt Oldenburg und im Landkreis Oldenburg, insbesondere durch die Anschaffung für die Therapie erforderlichen Geräte, Bezahlung von Heil- und Pflegemaßnahmen im weitesten Sinne sowie das Einrichten und den Ausbau von Räumlichkeiten.


Klinikum Oldenburg | Medizinischer Campus Universität Oldenburg

Karriereportal

Jobs.
Karriere.
Ausbildung.
Jetzt bewerben >

TERMINE

Ihr Ansprechpartner:
Prof. Dr. Hermann Müller, eMail mueller.hermann@klinikum-oldenburg.de

Bildmaterial zu dieser Pressemitteilung: