Portal Notfall Aufnahme

Allgemeines zum Leistungsspektrum

Das Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie ist eine hochtechnisierte Abteilung, in der praktisch alle bildgebenden Verfahren mittlerweile digital durchgeführt und verarbeitet werden. Neben einer großen Palette der konventionellen Diagnostik stehen ein modernes Computertomographiegerät, zwei Kernspintomographiegeräte, eine hochmoderne digitale Subtraktionsangiographie, ein digitales Durchleuchtungsgerät sowie mehrere konventionelle Arbeitsplätze mit Speicherfoliensystem zur Verfügung. Desweiteren werden mammographische Untersuchungen sowie Gewebeentnahmen routinemäßig durchgeführt.
 
Mit diesem Verfahren unterstützt das Institut die zuweisenden Kliniken sowie ein breites Spektrum niedergelassener Kollegen in der Diagnosefindung und der Planung einer optimalen Therapie.

Zum Leistungsspektrum gehören eine Vielzahl minimal-invasiver Behandlungen, z.B. Erweiterung von eingeengten Gefäßen, nicht-operative Behandlung von Krebs-Erkrankungen/Tumoren, Schmerztherapien sowie Behandlungen unterschiedlichster Gefäßerkrankungen, inkl. Aortenaneurysmen (krankhaften Erweiterungen der Hauptschlagader) und Aortendissektionen (Gefäßwandeinrissen der Hauptschlagader).

Die Details zu den einzelnen Verfahren entnehmen Sie den folgenden Links: Angiographie / Intervention