Portal Notfall Aufnahme

Universitätsklinik für Innere Medizin – Onkologie und Hämatologie


Zahlen, Daten, Fakten

48 stationäre Betten
10 teilstationäre Betten
3 Stationen
107 Mitarbeiterinnen & Mitarbeiter

Im Jahr 2018

1.255Behandlungsfälle (DRG)
200teilstationäre Behandlungstage
118Knochenmarktransplantationen
insgesamt, davon...
85autologe Stammzelltransplantationen
33allogene Stammzelltransplantationen


Psychosoziales Team

Eine schwere Erkrankung ist eine Belastungsprobe für den Patienten und seine Famile. Wir bieten neben den ärztlichen Gesprächen eine professionelle Betreuung durch eine Psychologin, sowie katholische und evangelische Seelsorger an. 
 
 
Psychologischer Dienst der Onkologie 

  

  Frau Angela Paradies, Dipl.- Psychologin, 
  Psychoonkologie WPO

Telefon:

0441 / 403 - 2267

Sprechzeiten

montags - donnerstags:
freitags: 

8.30 - 16.30 Uhr
8.30 - 11.00 Uhr 

E-Mail: paradies.angela@klinikum-oldenburg.de


Eine schwere Erkrankung ist eine Belastung für die Patientinnen und Patienten und ihre Familien. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir daran arbeiten, dass Sie von der durchgeführten Behandlung optimal profitieren. Ein Teil dieses Unterstützungssystems ist die Psychoonkologie.
 
Das Ziel der psychologischen Intervention ist für jeden Menschen individuell unterschiedlich: Einige von Ihnen streben die Wiederherstellung der Kräfte an, andere wollen möglichst lange beschwerdefrei leben, wieder andere brauchen Unterstützung, um bestehende Konflikte zu lösen, oder es geht darum, wie den Kindern geholfen werden kann, wenn ein Elternteil erkrankt ist. In jedem Fall soll das Ziel sein, für jede Patientin und jeden Patienten das Bestmögliche zu erreichen.
 
Körper und Psyche sind eng miteinander verwoben. Und so ist die körperliche Behandlung ebenso wichtig wie die psychologische Unterstützung. Wenn der Körper leidet, leidet auch die Seele und umgekehrt, fühlen wir uns nur dann körperlich kräftig und gesund, wenn wir seelisch im Gleichgewicht sind.
 
Jeder Mensch hat Ressourcen, die helfen können, den Menschen zu stützen und zu stärken, sowie die Erkrankung und ihre Folgen zu verarbeiten. Ich unterstütze Sie und Ihre Angehörigen dabei, diese Kräfte zu mobilisieren. Ich helfe Ihnen, wenn es darum geht, unter den veränderten Bedingungen neue Ziele zu suchen und diese anzusteuern. Ebenso kann sich plötzlich die Sinnfrage stellen, so dass eine sinnorientierte Wertearbeit im Mittelpunkt der psychologischen Intervention steht.
 
Was auch immer Sie für Fragen oder Themen haben: Ich sichere Ihnen Kompetenz und Vertraulichkeit zu.
 
Unseren Patientinnen und Patienten steht ein breitgefächertes Angebot zur Verfügung, aber auch deren Angehörigen: Neben Einzelgesprächen und Gruppenangeboten für Patientinnen und Patienten und deren erwachsene Angehörige suchen wir gemeinsam mit Ihnen nach Hilfsangeboten für Ihre Kinder, damit diese seelisch aufgefangen und psychologisch angemessen unterstützt werden“. 
 
Das komplette Angebot psychologischer und psychoonkologischer Interventionen finden Sie hier:  
Psychologische und psychoonkologische Betreuung


 

Evangelische Seelsorge

Evelyn FreitagPastorin Evelyn Freitag, Krankenhausseelsorgerin
Tel.: 0441/403-2743

Immer wichtig ist auch die gute Betreuung zu Hause durch die Familie, Freunde oder den Hausarzt. Sollte Ihre häusliche Versorgung nicht gesichert sein, wird unser Sozialdienst zusammen mit Ihnen eine Lösung finden.