Portal Notfall Aufnahme

Universitätsklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie


Zahlen, Daten, Fakten

50 stationäre Betten, 2 Stationen
44 Mitarbeiter


Im Jahr 2018

2.355Behandlungsfälle insgesamt (DRG)
1.308Operationen
14.280Notfallversorgungen


Bestellambulanz

Die Bestellambulanz der Orthopädie, Unfallchirurgie und Allgemeinchirurgie befindet sich seit dem 1.Juni 2005 gegenüber dem Klinikrestaurant. Mit diesem Anbau wurde das Konzept der "Kurzen Wege" in der Patientenbetreuung umgesetzt. In ein und denselben Räumlichkeiten kann die Untersuchung, Beratung, Operations-Aufklärung und -Vorbereitung der Patienten durch die operativen Fachabteilungen und die Anästhesie erfolgen. Besonders vorteilhaft für die Patientenbehandlung ist die enge räumliche Verknüpfung mit der Radiologie und der Notfallaufnahme. Darüber hinaus wurde bei der Gestaltung der Räumlichkeiten auf eine angenehme und entspannende Atmosphäre geachtet.
 Empfang Bestellambulanz
Die Terminvereinbarung erfolgt in der Regel telefonisch. Die entsprechenden Telefonnummern der einzelnen Sprechstunden finden Sie auf unserer Internetseite unter der Rubrik Terminvergabe. Meist ist mit einer gewissen Wartezeit nach der Terminvergabe bis zur Vorstellung bei unseren Ärzten zu rechnen und wir bitten Sie dafür um Verständnis. Sollte es sich um eine dringlich zu behandelnde Erkrankung handeln, sind auch kurzfristige Terminvereinbarungen möglich. Für Notfälle stehen die Ärzte in unserer Notfallambulanz für Sie rund um die Uhr bereit.
 Eingang Bestellambulanz
Was Sie benötigen
Bitte bringen Sie zur ambulanten Untersuchung einen Überweisungsschein des Hausarztes mit. Den Einweisungsschein zur stationären Behandlung benötigen Sie erst, wenn Sie zur Operation aufgenommen werden. Sollte es sich bei der Behandlung Ihrer Erkrankung um ein berufsgenossenschaftliches Verfahren (Arbeitsunfall) handeln, ist ein Überweisungsschein nicht notwendig. Des weiteren wird bei der Anmeldung zur Aufnahme Ihrer Personalien die Versicherten Karte Ihrer Krankenkasse benötigt.
Besitzen Sie bereits Röntgenbilder, Kernspinuntersuchungen, Laborbefunde usw. bringen Sie diese bitte zu Ihrem Untersuchungstermin mit.