Portal Notfall Aufnahme

Universitätsklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie


Zahlen, Daten, Fakten

50 stationäre Betten, 2 Stationen
44 Mitarbeiter


Im Jahr 2018

2.355Behandlungsfälle insgesamt (DRG)
1.308Operationen
14.280Notfallversorgungen


Pressemitteilungen

Gesundheitshaus-Broschüre 1. Halbjahr 2018

Nur wer gut informiert ist, kann Gesundheitsrisiken vermeiden und auch zu einer erfolgreichen Behandlung beitragen. Schon seit 15 Jahren bietet das Gesundheitshaus des Klinikums Oldenburg Veranstaltungen an, die Informationen und praktische Hilfen nicht nur bei den verschiedensten Erkrankungen für Betroffene und ihre Angehörigen weitergeben, sondern auch die Gesundheitsvorsorge im Blick haben. Auch in der neuen Gesundheitshausbroschüre für das erste Halbjahr 2018 sind viele Möglichkeiten aufgelistet, etwas für das körperliche und seelische Wohlbefinden zu tun. Neben Kursen, die beim Entspannen, bei der Stressbewältigung oder gesunder Ernährung helfen, gibt es Veranstaltungen, die bei der Bewältigung einer Krankheit unterstützen oder auch Angehörige von erkrankte Menschen ansprechen. Für alle Altersstufen ist etwas dabei: für Neugeborene bis zum Hochbetagten.

Oldenburg, den 8. Januar 2018.

Erster Aktionstag im Klinikum ist am Weltkrebstag, dem 4. Februar 2018, an dem das Klinikum Oldenburg auch in diesem Jahr wieder mit einer Veranstaltung mit dabei ist. Diesmal hat die Pflege das Wort. Es geht um Pflegeberatung und Unterstützungsangebote während des Krankenhausaufenthaltes, der Rehabilitation bis hin zu Informationen über praktische Hilfen für zuhause. Weitere Aktionstage zu den Themen „MTLA-Ausbildung“, „Dekubitus“, „Stammzelltransplantation“, „Schmerzmedizin“, und „Hilfen für pflegende Angehörige“ werden folgen.

Auch das abendliche Vortragsprogramm des Gesundheitshauses ist sehr vielfältig: Es bietet laienverständliche Vorträge von Experten u.a. zu Herz-Kreislauferkrankungen, Ultraschalluntersuchungen in der Schwangerschaft, Tumoren der Gesichtshaut, Brustkrebs und Demenz.

Die kostenlose Broschüre liegt ab jetzt nicht nur in Apotheken, bei niedergelassenen Ärzten und Behörden im Weser-Ems-Gebiet aus, sondern auch im Haupteingangs¬bereich des Klinikums Oldenburg. Sie kann zudem direkt bei Rita Wick, Fortbildungsbeauftragte, Klinikum Oldenburg, Rahel-Straus-Str. 10, 26133 Oldenburg, Tel. 0441/403-2230, Fax: 0441/403-3360, E-Mail: wick.rita@klinikum-oldenburg.de angefordert werden.

Das Programm ist außerdem über das Internet abrufbar. 


Klinikum Oldenburg | Medizinischer Campus Universität Oldenburg

Karriereportal

Jobs.
Karriere.
Ausbildung.
Jetzt bewerben >

TERMINE