Portal Notfall Aufnahme

Klinik für Pädiatrische Pneumologie und Allergologie


Zahlen, Daten, Fakten

Im Jahr 2018

1.351 Lungenfunktionen
 601Allergietests
202Bronchoskopien
105ph-Metrien
80Ösophago-Gastro-Duodenoskopien


Pneumologie

Die pädiatrische Pneumologie befasst sich mit dem gesamten Spektrum der akuten und chronischen Atemwegs- und Lungenerkrankungen des Kindesalters.

Der Begriff Pneumologie leitet sich aus dem Griechischen ab und ist in seiner Bedeutung dem ebenfalls häufig gebrauchten Begriff Pulmologie oder Pulmonologie gleichbedeutend. Diese entstammen der lateinischen Sprache.

Zum Spektrum der Lungenerkrankungen zählen u. a.:

  • Asthma bronchiale
  • Spastische oder obstruktive Bronchitiden
  • Chronischer Husten
  • Auffällige Atemgeräusche im Säuglingsalter
  • Pneumonien (Lungenentzündungen)
  • Pleuritis (Rippenfellentzündung)
  • Fremdkörperaspirationen
  • Mukoviszidose (Synonym: Cystische Fibrose)
  • Zilienstörungen (Erkrankung der Flimmerhärchen, v.a. der Atemwege)
  • Bronchopulmonale Dysplasie (BPD), nach Frühgeburtlichkeit
  • Angeborene Lungenfehlbildungen
  • Interstitielle Lungenerkrankungen (Erkrankungen des Lungengewebes im Gegensatz zu den Erkrankungen der Atemwege)
  • Pulmonale Hypertonie (Bluthochdruck der Lungenschlagadern, gemeinsam mit der Kinderkardiologie
  • Tuberkulose
  • Schlafgebundene Atemstörungen wie Schlafapnoe (Atemaussetzer im Schlaf)

Unser Leistungsspektrum für Diagnostik und Therapie umfasst unter Anderem:

Lungenfunktionsdiagnostik

  • Spirometrie
  • Bodyplethysmografie
  • Säuglingslungenfunktion (Messung in einer speziellen Babylungenfunktioneinheit)
  • Diffusionmessung
  • Provokationsuntersuchungen mit Laufband-Belastung oder Metacholin-Inhalation
  • Exliertes und nasales NO 
  • Schweißtest mittels Pilocarpin-Iontopheres zum Ausschluss Mukoviszidose

Allergiediagnostik

  • Haut-Pricktest 
  • Haut-Pflastertest = Epikutantest = Patch-Test 
  • Nasale Allergenprovokation
  • Allergiediagnostik im Blut 

Blutgasanalyse

Bronchoskopien (Spiegelung der Atemwege)

  • Diese erfolgt mit modernsten Chipvideoendoskopen, welche uns entsprechend dem Alter des Kindes in unterschiedlichen Grössen zur Verfügung stehen. Zur Entfernung von Fremdkörpern wird die starre Bronchoskopie angewandt. Die Untersuchungen erfolgen in Narkose. Diese wird durch einen in der Kinderanästhesie erfahrenen Kollegen der Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin durchgeführt. Sie können Ihre Kinder bis zur Einleitung der Narkose im Eingriffsraum begleiten.

Ziliendiagnostik

  • Diagnostik der Funktion der Flimmerhärchen der Atemwege mittels Videomikroskopie nach Bürstenbiopsie. Gegebenfalls Durchführung einer Schleimhautbiopsie (Probenentnahme) zur weiteren Diagnostik mittels Rasterelektronenmikroskop oder Immunhistochemie in spezialisierten Laboren.

Bestimmung des nasalen NO.

Schlaflabor: Mehrkanalmessung zur Diagnostik schlafbezogener Atemstörungen