Personalcontroller (w/m/d)

Verwaltung

Vollzeit

zum frühestmöglichen Eintrittstermin

Ihre Aufgaben
Die neu zu schaffende Stabsstelle Personalcontrolling ist direkt dem Leiter des Geschäftsbereiches Personal zugeordnet. Sie unterstützt den Vorstand und die Führungskräfte bei der Unternehmenssteuerung durch die Planung, Steuerung und Kontrolle aller personalwirtschaftlichen Aktivitäten. In Zusammenarbeit mit dem Controlling steht ein Datawarehouse mit Anbindung an die Personalsysteme Abrechnung und Dienstplan zur Verfügung.

Ihre Aufgaben bestehen u. a. aus:
• Aufbau der Stabsstelle Personalcontrolling sowie Weiterentwicklung der HR-Kennzahlensysteme und Implementierung eines HR-Frühwarnsystems
• eigenständige Durchführung von personalrelevanten Datenanalysen und deren Aufbereitung für die weitere Nutzung
• Weiterentwicklung der Methode der heutigen Personalaufwandsplanung und unterjährigen Personalaufwandsprognose
• Koordination und Mitarbeit bei der Durchführung von Personalbedarfsberechnungen
Ihre Qualifikation
• abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Krankenhauswesen, Personalcontrolling oder Controlling und berufliche Erfahrung im Bereich der genannten Schwerpunkte
• MS Office (Excel, Powerpoint)
• ausgeprägte Zahlenaffinität gepaart mit analytischem Sachverstand
• Teamfähigkeit, bereichsübergreifende Kooperationsfähigkeit
• hohes Maß an Belastbarkeit
• sehr gute Ausdrucksweise in Wort und Schrift
Wir bieten:
• Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer zukunftsorientierten Klinik
• Ein umfangreiches Fort- und Weiterbildungsangebot
• Vereinbarkeit von Familie und Beruf
• Eine attraktive, leistungsgerechte Vergütung
• Eine verlässliche Dienst- und Urlaubsplanung
• Verschiedene Möglichkeiten der betrieblichen Altersvorsorge
• Umfangreiche Arbeitgeberleistungen, wie z. B. Firmenfitness und Fahrradleasing
Für Auskünfte steht Ihnen der Geschäftsbereichsleiter Personal, Herr Wülfrath (Tel. 0441 403-2237; wuelfrath.martin@klinikum –oldenburg.de), gerne zur Verfügung.