Portal Notfall Aufnahme

Klinikum Oldenburg AÖR



Termine

12. Oldenburger Hygiene- und Infektiologietagung

VERANSTALTUNGSHINWEISE | Seminar/Tagung

Termin(e): Donnerstag, 21.06.2018, 08:30 - 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Kulturzentrum PFL, Peterstr. 3, 26121 Oldenburg
Referent(en): verschiedene
Ansprechpartner/in: Kerstin Fasting, Sekretariat Institut für Krankenhaushygiene
Telefon: 0441/403-3320
E-Mail: fasting.kerstin@klinikum-oldenburg.de
Gebühr: keine

Sehr geehrte Damen und Herren,

zur 12. Oldenburger Hygiene-und Infektiologietagung am 21. Juni 2018 lade ich Sie ganz herzlich in das „Kulturzentrum PFL“ im Herzen Oldenburgs ein. Nach dem im vergangenen Jahr gelungenen Auftakt wollen wir dort erneut aktuelle Themen aus der Hygiene und Infektiologie diskutieren.

Beginnen werden wir mit einem Antibiotic Stewardship Programm für den ambulanten Bereich, das Dr. Salm mit seinem Team an der Charitè in Berlin entwickelt hat. Es unterstützt niedergelassene Arztpraxen beim rationalen Einsatz von Antibiotika.

Dr. Dreesman aus Hannover wird über seine Erfahrungen bei Ausbruchsanalysen durch das Niedersächsische Gesundheitsamt berichten.

Im Rahmen ihrer Bachelorarbeit für den Studiengang „Hygienemanagement“ hat sich  Frau Sextro intensiv mit den Kostenaspekten des Hygienemanagements in der Herzchirurgie beschäftigt. Die Ergebnisse wird sie uns präsentieren.

Prof. Bange bleibt thematisch in der Herzchirurgie, allerdings bei den in den letzten Jahren durch die Kolonisation mit M. chimaera in die Schlagzeilen geratenen Hypothermiegeräten.

Nach der Mittagspause beschäftigen wir uns mit einer für Immunsupprimierte tödlichen Gefahr, der invasiven Aspergillose. Prof. Casper wird als Leiter der KMT-Abteilung in das Krankheitsbild einführen, Herr Kochanek als zuständige HFK unser Präventionskonzept vorstellen.

Sehr gespannt bin ich auf den Einblick, den uns Frau Dr. Esser in ihren Datenpool von Erregern der Kliniken in Westniedersachsen und bei den für unsere Region spezifischen tierassoziierten Infektionen gewährt.

Abrunden werden wir den Tag mit dem Konzept der Rüstzonen für chirurgische Instrumente im OP. Können diese einerseits die hygienischen Abläufe verbessern und andererseits auch noch wirtschaftliche Ressourcen heben?

Ich freue mich auf unser Wiedersehen am  21. Juni 2018 im Kulturzentrum PFL in Oldenburg.

Ihr

Dr. J. Herrmann 

Programm im Überblick:

8:30 Uhr  Anmeldung und Eröffnung der Industrieausstellung

9:00 Uhr  Begrüßung
Dr. Jörg Herrmann, Institut für Krankenhaushygiene Oldenburg

9:15 Uhr  „Antibiotic Stewardship“ im ambulanten Bereich
Dr. Florian Salm, Institut für Infektionsprävention und Krankenhaushygiene, Uni-Klinikum Freiburg

10:00 Uhr  Ausbruchsanalysen durch das Niedersächsische Landesgesundheitsamt
Dr. Johannes Dreesman, NLGA Hannover

10:45 Uhr   Kaffeepause

11:15 Uhr   Kosten-Nutzen-Analyse des Hygienemanagements in der Herzchirurgie
Hildegunda Sextro, B.A., Institut für Krankenhaushygiene Oldenburg, Klinikum Oldenburg

12:00 Uhr   Mycobacterium chimaera in Hypothermie-Geräten der Herzchirurgie
Prof. Dr. Franz-Christoph Bange, Institut für Mikrobiologie und Krankenhaushygiene, MH Hannover

12:30 Uhr   Mittagspause, Besuch der Industrieausstellung

14:00 Uhr   Invasive Aspergillose - Klinik und Präventionsstrategie
Prof. Dr. Jochen Casper, Universitätsklinik für Innere Medizin - Onkologie und Hämatologie
Tim Kochanek, Institut für Krankenhaushygiene Oldenburg, Klinikum Oldenburg

14:45 Uhr   Besonderheiten der Keimverteilung in Westniedersachsen einschließlich Erreger von tierassoziierten Infektionen
Dr. Jutta Esser, Laborarztpraxis Osnabrück

15:30 Uhr   Kaffeepause

16:00 Uhr   Rüstzonen im OP-Trakt
Dr. Jörg Herrmann, Institut für Krankenhaushygiene Oldenburg

16:45 Uhr   Abschlussdiskussion

17:00 Uhr   Ende der Veranstaltung

Zielgruppe:
Ärztliche Direktoren, Amtsärzte, Hygienebeauftragte Ärzte / Pflege, Fachkrankenschwestern/ pfleger für Hygiene, Pflegepersonal in Alten- und Pflegeheimen, infektiologisch Interessierte

 


Klinikum Oldenburg | Medizinischer Campus Universität Oldenburg