Portal Notfall Aufnahme

Klinikum Oldenburg AÖR



Termine

Sedierung und Notfallmanagement

VERANSTALTUNGSHINWEISE | Kurs

Termin(e): Do, 12.11. - Sa, 14.11.2020, 09:30 - 16:30 Uhr
Veranstaltungsort: Klinikum Oldenburg, Gesundheitshaus, Rahel-Straus-Str. 10, 26133 Oldenburg
Referent(en): Prof. Dr. Joachim Arnold, Agaplesion Diakonieklinikum Rotenburg; Ingo Klee, Rechtsanwalt, Fachanwalt f. Medizinrecht, Rostock; Matthias Knorr, Fachkrankenpfleger f. Anästhesie u. Intensivmedizin, Hamburg; Roland Mersch, Rettungsassistent und Bildungsreferent, Klinikum Oldenburg
Ansprechpartner/in: Fortbildungsreferat
Telefon: 0441/403-3336
Telefax: 0441/403-3360
E-Mail: eilers.petra@klinikum-oldenburg.de
Gruppengröße: max. 15
Gebühr: 499 € (inkl. Seminarverpflegung, Mittagessen, Seminarunterlagen u. Studienbrief)

Dreitägiger Grundkurs gem. DEGEA-Curriculum

Das Sedieren von Patientinnen und Patienten ist aus dem medizinischen Alltag kaum mehr wegzudenken. Unangenehme oder schmerzhafte Eingriffe werden in zahlreichen Fachgebieten zunehmend unter Sedierung durchgeführt – zumeist mit Propofol oder Midazolam.

Trotz täglicher Routine geht mit jeder Sedierung ein Risiko möglicher Komplikationen einher. Zur Minimierung des Risikos von Zwischenfällen, die im Rahmen einer Analogsedierung auftreten können, sind sowohl strukturell-personelle als auch persönliche Voraussetzungen unabdingbar.

In unseren „Sedierungs-Kursen“ erlangen und vertiefen Sie Kenntnisse und Kompetenzen in der Vorbereitung, Durchführung sowie Nachsorge von Sedierungsmaßnahmen. Die Kurse, welche nach der S3-Leitlinie „Sedierung in der gastrointestinalen Endoskopie“ und dem zugehörigen DEGEA-Curriculum für Endoskopiepflege- und -assistenzpersonal konzipiert sind, eignen sich auch uneingeschränkt für Ärztinnen und Ärzte sowie medizinisches Assistenzpersonal aller anderen Fachgebiete, die mit Sedierungen arbeiten. Nutzen auch Sie dieses Angebot im Sinne einer Sicherstellung und möglichen Weiterentwicklung der Versorgungsqualität.

Ihr Fortbildungsteam im Klinikum Oldenburg

Dieser dreitägige Kurs umfasst folgende Themenschwerpunkte:

• Struktur- und Prozessqualität für eine sichere Sedierung

• Qualifikationsnotwendigkeiten

• Unumgängliche Arzttätigkeiten im Rahmen einer Sedierung

• Delegierbare Tätigkeiten an nichtärztliches Assistenzpersonal

(speziell auch im Rahmen einer Propofolsedierung)

• Juristische Aspekte

• Notfallmanagement/Reanimationstraining

Zur Vorbereitung dieses Kurses erhalten Sie frühzeitig detaillierte Informationen zur Seminarorganisation sowie einen Studienbrief, auf dessen Grundlage die abschließende Lernzielkontrolle aufbaut. Diese Fortbildung ist bei der Deutschen Gesellschaft für Endoskopiepflege- und –assistenzpersonal akkreditiert.


Klinikum Oldenburg | Medizinischer Campus Universität Oldenburg

Karriereportal

Jobs.
Karriere.
Ausbildung.
Jetzt bewerben >