Station 161 – Früh- und Neugeborenenstation

Station der Klinik für Neonatologie, Pädiatrische Intensivmedizin, Kinderkardiologie, Pädiatrische Pneumo- und Allergologie


Wissenswertes

Auf unserer Station werden Frühgeborene, Neugeborene und junge Säuglinge behandelt, die zuvor meist auf der Neugeborenenintensiv-Station behandelt wurden. Es stehen 18 Planbetten zur Verfügung. Im Behandlungsprozess wird vor allem auf die Einbindung der Eltern geachtet.

Jederzeit können Eltern von Patienten ihre Kinder bei uns besuchen. Bei anderen Personen bitten wir um Absprache, immer sollte ein Elternteil anwesend sein. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass Besuchende infektfrei sind, um eine Ansteckung unserer Patientinnen und Patienten zu vermeiden.

Eltern steht als Übernachtungsmöglichkeit das Elternhaus der McDonald-Kinderhilfe zur Verfügung, das sich in unmittelbarer Nähe zum Kinderkrankenhaus befindet.

Wir freuen uns, mit Ihnen zusammen Ihr Kind groß werden zu lassen, und nehmen Ihre Fragen gerne entgegen.

Kontakt

Fon 0441 403-11610

Prof. Dr. Axel Heep

Geschäftsführender Direktor der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin
Klinikdirektor der Klinik für Neonatologie, Pädiatrische Intensivmedizin, Kinderkardiologie, Pädiatrische Pneumologie und Allergologie

Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
Zusatzbezeichnung Neonatologie

Dr. Eva Cloppenburg

Sektionsleitung der neonatologischen Intensivstation

Fachärztin für Kinderheilkunde, Sportmedizin und Neonatologie

Dr. Julia Huber

Oberärztin

Fachärztin für Kinderheilkunde und Neonatologie

Dörte Janssen

Psychologin

Änne Siemen

Stationsleitung

Heidi Becker

Stellvertretende Stationsleitung

Schwester Heike Schoolmann