Forschung

Die Universitätsklinik für Dermatologie und Allergologie verfügt mit ihrer Forschungsabteilung für Experimentelle Allergologie und Immundermatologie und über mehrere Forschungslabore auf dem Campus in Wechloy, die 2017 fertig gestellt wurden. Der Schwerpunkt unserer Forschungsabteilung liegt auf Autoimmunerkrankungen wie dem bullösen Pemphigoid, Allergien, Krebs und entzündlichen Hauterkrankungen wie der atopischen Dermatitis, Kontaktekzemen und Psoriasis. Wir interessieren uns insbesondere für die Rolle von basophilen und eosinophilen Granulozyten bei diesen Erkrankungen, deren freigesetzte Entzündungsmediatoren eine entscheidende Rolle in der Schwere der Symptome dieser Erkrankungen spielen und auch auf andere Immunzellen einwirken, die diese Krankheiten steuern. Unsere Forschung wird unter anderem über die DFG gefördert. Methodisch decken wir das gesamte Spektrum der zellulären Entzündungsforschung mit Isolation von Zielzellen, Zellkultur, Western Blot, PCR, Immunhistochemie, ELISA, CytationImaging sowie FACS ab. Zudem leiten wir eine Core Facility zum Cell sorting.