Kurz notiert

Besuchsregelung

Notfallzentrum

Essen im Klinikum

Ärztinnen und Ärzte fallen nicht vom Himmel

Ärztinnen- und Ärztemangel betrifft besonders den ländlichen Raum. Deshalb ist es wichtig, Medizinstudierende für den Nordwesten zu begeistern. In etwas mehr als zehn Jahren hat die Universitätsmedizin Oldenburg die Zahl der Studienanfänger*innen schrittweise von 40 auf 120 pro Jahr erhöht. Bald sollen jährlich 200 neue angehende Ärztinnen und Ärzte ihr Studium in Oldenburg beginnen. Damit der prognostizierte Ärztinnen- und Ärztemangel die Region weniger hart trifft, ist es wichtig, dass die Zahl der Studienplätze möglichst schnell erhöht wird.
Menschen aus dem Nordwesten sind daher aufgerufen, der Forderung der Universitätsmedizin Oldenburg mit ihrer Unterschrift zu verstärken. Unterschreiben auch Sie jetzt auf uol.de/bestemedizin

Veranstaltungen

27.06.2024

Infoabend für werdende Eltern

Details

05.07.2024

Blutspende am Klinikum Oldenburg

Details

18.07.2024

Infoabend für werdende Eltern

Details

Weitere Veranstaltungen anzeigen

Aktuelles

Die Universitätsklinik für Kardiologie am Klinikum Oldenburg hat den Publikumspreis des Digitalen Gesundheitspreises (DGP) 2024, verliehen von…

Seit Jahrzehnten nutzen Kliniken und andere Pflegeeinrichtungen Tablettenboxen für die tägliche Arzneimittelausgabe. Diese Zeit ist für die Patienten…

Alle Meldungen

Karriereportal

Jobs. Karriere. Ausbildung.

Das VarioTeam Oldenburg – Arbeitszeiten selbst bestimmen!

Wir bieten gute Perspektiven – Ausbildung und Studium