Qualitätssicherung

Teilnahme bei der ALKK

(Arbeitsgemeinschaft Leitender Kardiologischer Krankenhausärzte/ www.alkk.de)

Das ALKK-Projekt zur Qualitätssicherung wird seit acht Jahren kontinuierlich durchgeführt, inzwischen werden 41.925 (1999) Dilatation pro Jahr erfasst.

Es werden große Zahlen therapeutischer Maßnahmen vollständig erfasst und auf wesentliche ergebnisorientierte Qualitätskriterien überprüft. Es kann als sicher angenommen werden, dass durch die kontinuierliche Datenweitergabe an ein externes Datenzentrum und die rücklaufenden Informationen das Qualitätsbewusstsein und damit die Qualität der Intervention wesentlich verbessert.

Für eine interne Qualitätssicherung werden umfangreiche Leistungs- und Ergebnisstatistiken angefertigt. Die Dokumentation aller Qualitätssicherungsmassnahmen koordiniert Frau Susanne Grafmüller.

Susanne Grafmüller

Medizinische Dokumentationsassistentin

grafmueller.susanne@klinikum-oldenburg.de