Wer gerne Rätsel löst und Menschen hilft, ist bei uns goldrichtig! Jannes Pinn, MTRA

Breites Spektrum mit hoher Qualität

Der Gerätepark ist groß und modern. Das Institut verfügt unter anderem über drei konventionelle Röntgenarbeitsplätze, zwei Spiral-CT, zwei DSA-Anlagen mit Flachdetektoren , ein Multifunktionsgerät im Hybrid-OP sowie zwei 1,5 Tesla MR-Tomographen. Neben der stationären Versorgung wird eine umfangreiche Ambulanz betrieben, sodass insgesamt deutlich mehr als 100.000 Leistungen pro Jahr bei etwa 15.000 Computertomographien, 10.000 MR-Tomographien, 1.500 angiographisch-interventionellen Leistungen sowie 7.000 Sonographien erbracht werden.

Damit das breite Spektrum aufrecht erhalten werden kann, ist Fort- und Weiterbildung unerlässlich. Zudem gelingt die Arbeit nur, wenn alle beteiligten Berufsgruppen Hand in Hand zusammenarbeiten. Nur so kann in Notfällen eine bestmögliche Patientenversorgung gewährleistet werden.

„Als MFA hat man in der Radiologie einen ganz anderen Blick auf das Berufsfeld." Clarissa Abel, MFA

Immer ein offenes Ohr - die Teamleitung!

Dass alle Arbeitsplätze in der Abteilung zur richtigen Zeit besetzt sind, darum kümmert sich Elke Ebert als Leitende MTRA und Teamleitung. Eine Aufgabe, die bei einer Teamgröße von rund 30 Mitarbeitenden nicht immer ganz einfach ist. Damit dies funktioniert, ist gute Kommunikation und ein regelmäßiger Informationsaustausch im Team wichtig. Gelebt wird dies durch regelmäßige Teambesprechungen, die wöchentlich in der Abteilung stattfinden.

Aber auch für neue Kolleginnen und Kollegen hat Elke Ebert immer ein offenes Ohr. Fragen zur Tätigkeit, Bewerbung, Dienstplanung und Co. beantwortet sie gerne!

Ansprechpartnerin

Elke Ebert
Leitende MTRA
+49 (0)441 403-77296

ebert.elke@klinikum-oldenburg.de